Logo der Schule am Baumbach Walheim
Startseite  |  Sitemap  |  Impressum  |  Kontakt  |  Anmelden  |  Diese Seite drucken

Berichte im Schuljahr 2020/2021

Für gute Raumluft ist gesorgt

 

In der Schule am Baumbach sind nun alle Klassenräume mit CO2 Ampeln ausgestattet. Mit Hilfe dieser Ampeln wird der Kohlendioxid-Gehalt der Umgebung erfasst. Drei leuchtend bunte Smileys zeigen anhand ihrer Farbe an, wenn sich die Luftqualität verschlechtert und unbedingt wieder gelüftet werden sollte. Neben der Vorgabe des regelmäßigen Lüftens im 20-Minuten-Takt sorgen die Ampeln dafür, dass eine gute Raumluft fortlaufend im Blick aller bleibt.

 

Schutz am Arbeitsplatz durch FFP2- und OP-Masken vom Land

 

Am ersten Februar war es dann soweit, endlich kamen die lang ersehnten FFP2- und OP- Masken des Landes bei uns an. Die Freude im Lehrerkollegium war groß, denn nun sind erst einmal alle Lehrpersonen mit einigen Mund-Nasen-Schutz-Masken für ihre Präsenzzeit an der Schule eingedeckt. Super!

 

 

Was ist uns heute Gutes passiert?

Auf diese Frage antworteten die Grundschulförderklassenkinder am Ende unseres Apfeltages bei der Familie Bezner:
„ Wir haben einen Apfel geschenkt bekommen!“
„ Wir durften Äpfel schneiden!“
„Der Apfelsaft!!!“
„Ich bin einfach nur glücklich, wenn ich so einen leckeren Apfelsaft trinke!“
„Der rote Apfel ist für mich verführerisch!“
„Ich wollte den Apfelsaft gar nicht probieren und jetzt ist es der beste Apfelsaft, den ich je getrunken habe.“
„Der Apfel hart hat mir am besten geschmeckt.“

(gemeint waren: die Apfelchips)

Und wirklich:
Wir hatten großes Glück mit unserem Lerngang.
Das Wetter war ideal, Herr Martin Bezner hat geduldig alle unsere Fragen rund um das Thema „Äpfel“ beantwortet und wir haben sehr praktisch die unterschiedlichsten Äpfel und die Bäume „begriffen“. Der Höhepunkt war natürlich, die harten Äpfel zu schneiden, die geschnitten Äpfel selber mit viel Kraft zu raspeln und zu pressen, um anschließend die leckere Flüssigkeit verkosten zu können.
Einfach so- was für ein Geschenk!
Das Tüpfelchen auf dem „i“ war dann auch noch, dass die Kinder entweder nur den Hin- oder den Heimweg meistern mussten, da unser Busunternehmen Schena die Teilgruppen mit dem Kleinbus transportierte. Und das- einfach so!
Wir Lehrerinnen freuen uns, dass den Kinder so viel Gutes widerfahren ist und
sagen einfach so: DANKE!

Neue Tablets

 

 

Im Rahmen des Sofort-Pakets des Digitalpakts hat auch unsere Schule 22 neue Tablets mit Hüllen und einem Aufbewahrungskoffer erhalten. Die Tablets werden im Unterricht für verschiedene Lernangebote sowie zu Recherchen verwendet. Zudem können die Tablets im Falle einer Schulschließung an Familien ohne digitale Endgeräte ausgegeben werden. Somit haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, die digitalen Lernangebote zu nutzen und im Onlineklassenzimmer anwesend zu sein. Wir freuen uns sehr über diesen weiteren Schritt an unserer Schule im Bereich der Digitalisierung.

Schule am Baumbach als Bewegte Schule rezertifiziert

 

 

Kurz vor den Sommerferien kam die ersehnte Benachrichtigung! Das Kollegium der Schule am Baumbach hatte die Zeit der Schulschließung dafür genutzt, die erneute Auszeichnung als Schule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt zu beantragen. Zum Ende des Schuljahres erreichte uns nun die Bestätigung und Urkunde des Kultusministeriums. Wir freuen uns, weitere fünf Jahre als GSB-Schule rezertifiziert zu sein!

 

 

 

 

Berichte im Schuljahr 2019/2020

stark - sicher - fair

Die Schülerinnen und Schüler der Giraffen, Kängurus und Affen beschäftigten sich in den letzten Wochen regelmäßig mit dem Präventionsprogramm „stark-sicher-fair“.

Dazu wurden wir wöchentlich von der Gewaltpräventionstrainerin Frau Daub besucht und wir lernten gemeinsam verschiedene Möglichkeiten der Konfliktlösung kennen, z.B. wie eine Auseinandersetzung ignoriert und verlassen werden kann. Man kann sich aber auch mit den Worten „STOPP - Ich mag das nicht“ und „Nein - Ich kenne sie nicht“ schützen. Da es in einer Streitsituation viel Mut kosten kann, diese Worte auszusprechen, halfen uns Rollenspiele, kooperative Übungen und spielerische Aktivitäten dies zu trainieren. So konnten wir das Gelernte anwenden und ausprobieren, sodass wir den nächsten Konflikt selbstsicher bewältigen können.

 

Baumpflanzaktion

Auch in diesem Schuljahr pflanzten die Giraffen, Affen und Kängurus einen eigenen Klassenbaum.

Am 15.11.19 führte es die Schülerinnen und Schüler der Schule durch den Walheimer Wald zum Arboretum der Grundschule. Hier warteten bereits der Förster Herr Renner und einige Mitglieder des Obst-, Garten- und Blumenfreunde-Vereins Walheim mit den jungen Bäumen.

Begrüßt wurden alle von Herrn Weiß. Nach einer kurzen Erklärung durch Herrn Renner und Herrn Ruff ging es dann endlich an die Arbeit.

Die Kinder gruben eifrig die Löcher für ihre Bäume in die Erde und hatten großen Spaß dabei. Dann wurde der Baum vorsichtig ins Loch gesetzt und dieses wieder mit Erde angefüllt. Zum Schluss durfte das Angießen natürlich nicht fehlen.

 

Der Verein ermöglicht bereits seit 2003 Pflanzungen von Klassenbäumen.

Für diese langjährige Kooperation und das Engagement bedanken wir uns herzlich!

 

Gerne sind alle Familien eingeladen, die Klassenbäume bei einem Spaziergang zu besuchen und (besonders im Sommer) mit Wasser zu versorgen.

 

Theaterfahrt

Am 14.11.19 besuchte die gesamte Schule am Baumbach das Theater Heilbronn. Dieses Jahr stand ein echter Weihnachtsklassiker auf dem Programm: „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Die Aufregung wuchs, als die drei großen Reisebusse vor die Schule fuhren. Im Theater auf den Sitzplätzen angekommen wurde es plötzlich ganz still und alle beobachteten gebannt und mit leuchtenden Augen das Schauspiel auf der Bühne. Wir ließen uns in eine märchenhafte Welt entführen.

Es war ein tolles Erlebnis welches uns bereits in weihnachtliche Stimmung brachte.

 

Im Notfall richtig reagieren

Was tun, wenn sich jemand verletzt?

Was tun, wenn jemand bewusstlos ist?

Wie gehe ich im Notfall vor?

 

Den Samstag verbrachte das Kollegium der Schule am Baumbach bei einem Ersthelfer-Kurs und beschäftigte sich mit genau diesen Fragen. Ein Vertreter des ASB Tübingen erteilte dabei theoretisches Wissen und verband dieses mit praktischen Übungen. Ein Schwerpunkt lag dabei besonders auf den Erste-Hilfe-Maßnahmen für Kinder.

Das Kollegium war interessiert und mit Freude dabei, um im Notfall richtig reagieren zu können. Alle konnten hierbei ihre Rettungsfähigkeit auffrischen und eigene Erfahrungen einbringen.

 

Vielen Dank an den Vertreter Herr Jan Frauendorfer.

 

Berichte im Schuljahr 2018/2019

Bienen-Projekt

Nachdem die Gemeinde ein Projekt zum Thema „Bienen“ geplant hat, stand schnell fest, dass sich die Schule am Baumbach an der Umsetzung beteiligen wird.

Die Schülerinnen und Schüler haben in der Holz-Werkstatt im Rahmen des Ganztagsunterrichts mit großem Engagement selbstständig Bienenhotels zusammengebaut und gestaltet.

 Dabei haben die Kinder gesägt, gefeilt, geschliffen, Teile verbunden und mit Farben bemalt.

Besonders toll für die Kinder war, dass sie neben dem Spaß am Bauen, auch etwas für unsere Natur getan und den Wildbienen ein Zuhause geschaffen haben.

 

Wir danken hiermit der Gemeinde Walheim für ihre Unterstützung bei diesem Projekt!

 

Ausflug zur Bundesgartenschau

Am 25.06.2019 besuchte die Schule am Baumbach mit allen Schülerinnen und Schülern die Bundesgartenschau. Als die Temperaturen noch angenehm waren, ging es mit dem Zug los nach Heilbronn. Dort empfing uns am Bahnhof auch schon Karl, das Buga-Maskottchen. Nach einer Schattenpause erkundeten wir in den einzelnen Klassen das Gelände.

Es gab viel zu entdecken: Den Inzwischenwald, die verschiedenen Spielplätze, Wassershows, Pflanzen und viele bunte Blumenarragements.

Nach einem langen, heißen und ereignisreichen Tag traten wir wieder alle zusammen die Heimfahrt an.

Wir danken unseren Lehrerhelfern für die Begleitung und freuen uns schon auf die nächsten Ausflüge!

 

Herzbeben bei Frau Röhrichs Hochzeit

Am 31.05.19 heiratete bei strahlendem Sonnenschein Frau Röhrich in Bad Friedrichshall.

36 Schülerinnen und Schüler der Schule am Baumbach überraschten das Brautpaar nach der Trauung mit einem "Herzbeben". Das Brautpaar freute sich sehr über diese Überraschung und nahm gerne die Glückwünsche der Kinder und des Kollegiums entgegen.

Wir wünschen Frau Röhrich, die jetzt Frau Stanke heißt, und ihrem Mann alles Liebe für Ihre gemeinsame Zukunft und bedanken uns bei allen Teilnehmenden.

 

Bundesjugendspiele

Am Mittwoch vor dem langen Wochenende fanden unsere diesjährigen Bundesjugendspiele statt. Bei angenehmen Temparaturen machten wir uns alle gemeinsam auf den Weg zu der Sportanlage auf der Burg. Nach einer gemeinsamen Aufwärmrunde machten sich die einzelnen Klassen mit ihren Riegenführern auf, die verschiedenen Disziplinen zu absolvieren.

Nachdem sich alle ausgepowert hatten, wartete bereits das von den Eltern vorbereitete gesunde Frühstück auf uns. Es war eine sehr gelungene Veranstaltung, bei der jeder Schüler und jede Schülerin mit Ehrgeiz dabei war.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei den zahlreichen Eltern, die das gesunde Frühstück vorbereitet und uns bei der Durchführung der Bundesjugendspiele unterstützt haben. Für die Bereitstellung des Mehls, welches für die Zubereitung der Brote verwendet wurde, bedanken wir uns ganz herzlich bei der Erligheimer Mühle für die Spende.

 

"I like to move it"

Nachdem Katja Wöhrwag nun bereits über ein Jahr die Schule am Baumbachn komissarisch geleitet hat, wurde sie am 08.05.2019 feierlich in ihr Amt eingesetzt.

Die Schülerinnen und Schüler der Bläserklasse eröffneten das vielfältige Programm. Im Anschluss daran folgte ein Lied auf Frau Wöhrwags Affenklasse: "Die Affen tanzen durch den Wald".

Das laute "Sie ist jetzt Schulleitung, sie ist jetzt Schulleitung, sie ist der Chef in diesem Haus" schallte durch die festlich geschmückte Gemeindehalle.

Nach einer interaktiven Begrüßung durch Frau Spitz folgten weitere Höhepunkte der Veranstaltung.

Wie bei jeder Einschulungsfeier gab es das Schule am Baumbach-Lied und einen Tanz passend zum Motto: "I like to move it". Die offizielle Einsetzung übernahm Herr Kalter vom Staatlichen Schulamt Ludwigsburg.

Anschließend verabschiedeten sich die Kinder mit einem Basketball-Flashmob und es folgten weitere Grußworte von Bürgermeisterin Scheerle, Schuldekan Dr. Löw und dem Elternbeiratsvorsitzenden Herr Bezner.

Auch das Kollegium der Schule am Baumbach, wie auch die Vertreterinnen der umliegenden Schulleitungen gaben Frau Wöhrwag für ihren Amtsantritt die besten Wünsche und kleine Alttagshelfer mit auf den Weg.

Nach Frau Seybold vom Personalrat war es an Katja Wöhrwag selbst, nochmal den Fokus auf das zu legen, wo ihre Schwerpunkte bei der Arbeit als Schulleitung liegen: "I like to move it".

 

Wir danken allen, die dieses Fest bereichert haben und wünschen Frau Wöhrwag alles Gute!

 

VR-Talentiade

Am 23.03.2019 nahm eine Abordnung unserer Elefanten und Delfine an der VR-Talentiade in Bietigheim teil. Neben unseren Schülerinnen und Schülern waren noch zehn weitere Grundschulen am Start.

Nach einem gemeinsamen Warmlaufen gab es verschiedene Stationen:

Schockwürfe, Hürdenlauf, 20m-Sprint, Crosshüpfen, Zielwurf, Einbein-Sprung und Staffellauf. An diesen zeigten die Teams ihr Können und ihre Sportlichkeit. Doch der Spaß an der Sache stand immer im Vordergrund.

Die Schule am Baumbach gewann gemeinsam mit der Grundschule Erligheim den 8. Platz.

Reise ins Leseland

Auch in diesem Schuljahr unternahmen die Kinder der Giraffen-, Affen- und Känguruklasse an drei Nachmittagen eine Reise ins Leseland. Passend zum Thema des Sachunterrichts, empfingen uns die Mitarbeiterinnen der Bücherei mit dem bekannten Jahreszeitenlied "Es war eine Mutter, die hatte vier Kinder".

In der Geschichte, die wir im Bilderbuch-Kino anschauten, ging es um einen kleinen Siebenschläfer, der zunächst nicht einschlafen konnte und später nicht wieder aufwachen wollte.

Die Geschichte begeisterte alle und zum Schluss durfte jeder noch ein Bild des kleinen Siebenschläfers mit nach Hause nehmen.

 

Wir bedanken uns herzlich bei den Mitarbeiterinnen der Bücherei für die spannenden Nachmittage und freuen uns auf eine Wiederholung!

 

 

Eröffnung des Spielzimmers

Die Ganztagskinder der Spiele-AG sind aufgeregt! Gleich dürfen Sie zum ersten Mal das neue Spielzimmer an der Schule am Baumbach in Walheim in Augenschein nehmen – und natürlich auch alles ausprobieren.

Zu Verdanken haben sie diese Möglichkeit der Initiative „Spielen macht Schule“, die der Verein Mehr Zeit für Kinder e.V. gemeinsam mit dem ZNL Transferzentrums für Neurowissenschaften und Lernen ins Leben gerufen hat. Diese hatte im Frühjahr 2018 einen Wettbewerb ausgerufen, bei dem die besten Konzepte für Spielzimmer an Grundschulen prämiert werden sollten. Die Schule am Baumbach konnte mit ihrem Konzept überzeugen und gewann so die Ausstattung für ein Spielzimmer, bestehend aus verschiedenen Brettspielen, Gesellschaftsspielen, Modelbausätzen, Modelleisenbahn und Playmobil.

Den ersten Test durch die Kinder der Spiele-AG bestehen die gewonnen Spielsachen mit Bravour. Die Kinder sind begeistert, Aussagen wie „Das ist so cool“ und „Oh, das kenn ich, das hab ich schon mal gespielt“ wechseln sich ab mit Vorfreude auf das Ausprobieren neuer Spiele und dem Verweis auf den Weihnachtswunschzettel. Um möglichst vielen Kindern das Spielen zu ermöglichen, wird das Spielzimmer der Schule am Baumbach nach der Spiele-AG wieder in mobile Kisten verpackt, um so das Spielzimmer auch in alle anderen Klassenzimmer der Schule holen zu können.

Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals bei den Verantwortlichen und der Jury der Initiative „Spielen macht Schule“ für die Möglichkeiten des Spielens, die wir mit ihrer Unterstützung unseren Schülern bieten können!

 

 

Kängurus, Affen und Giraffen beim Apfeltag

 

Nach spannenden und turbulenten ersten Wochen war es am Freitag, den 5. Oktober so weit: Die Erst- und Zweitklässler der Giraffen, Affen und Kängurus machten sich mit ihren Lehrerinnen Frau Hass, Frau Houston, Frau Wöhrwag und Frau Röhrich auf den Weg zur Obstplantage von Familie Bezner. Nach einer gemütlichen Wanderung bei bestem Wetter durch den Walheimer Wald, wurden wir bereits von Evelyn und Martin Bezner erwartet.

Direkt nach einer gemeinsamen Begrüßung ging es in Gruppen an die Arbeit. Mit Herrn Bezner lernten die Kinder mit Spielen und Rätseln viel Spannendes über den Apfel und Obst im Allgemeinen. Bei Frau Bezner wurde währenddessen selbst Apfelsaft hergestellt. Die Kinder schnitten, raspelten und pressten die Äpfel, sodass ein wunderbar süßer Saft entstand, der natürlich ausgiebig gekostet werden musste.

Zum Abschluss durften sich alle noch Äpfel mit nach Hause nehmen. Nach einem spannenden Vormittag, an dem wir viel gelernt haben, machten wir uns auf den Weg zurück zur Schule.

Wir bedanken uns herzlich bei Familie Bezner für die tollen Erfahrungen und den schönen Tag und hoffen darauf, dass diese schöne Tradition im nächsten Jahr fortgesetzt werden kann!

 

 

Einschulung der Kängurus, Affen, Giraffen und Grundschulförderklassenkinder im Schuljahr 2018/2019

 

Am Donnerstag, den 13. September 2018, war die Vorfreude schon groß: endlich sollten unsere 36 Schulanfängerinnen und Schulanfänger und unsere 13 Grundschulförderklassenkinder eingeschult werden.

Beim ökumenischen Gottesdienst in der evangelischen Stephanuskirche hörten und sangen die Kinder mit ihren Familien zur Einstimmung zum Thema „Freunde“ und machten sich anschließend auf den Weg zur Schule am Baumbach.

Dort wurden die Kinder von der ganzen Schule auf dem Schulhof mit einem vorbereiteten Stuhlkreis empfangen. Doch saßen die neuen Kinder nicht alleine. Sie wurden umringt von allen Schülerinnen, Schülern und Lehrern der Schule am Baumbach, sowie ihren Eltern, Paten, Großeltern und Geschwistern.

Mit unserem Schullied „Schule am Baumbach, ja das sind wir…“ begrüßten die Schülerinnen und Schüler, sowie die Lehrerinnen und Lehrer die Schulanfänger.

Im Anschluss an das Lied folgten Begrüßungsworte von Frau Wöhrwag. Anschließend konnte man sehen, wie gerne die ganze Schule am Baumbach sich bewegt. Die Kinder führten eine Bodypercussion zu „Zusammen groß“ vor und gingen direkt über in das Begrüßungslied „Einfach klasse, dass du da bist und nun auch zur Schule gehst“.

Mit diesen Worten endete der musikalische Empfang. Es folgte die Aufteilung der Klassen. Hierzu wurden die Schulanfängerinnen und Schulanfänger von ihren Paten aus den Jahrgangsstufen 2 und 3 abgeholt und begleitet.

Die Kinder der Grundschulförderklasse machten den Anfang. Sie wurden von ihren Paten gemeinsam mit Frau Mayer und Frau Fürsich in ihr Klassenzimmer begleitet.

Bei den Schulanfängerinnen und Schulanfänger stieg nun die Anspannung immer mehr. Die Giraffenklasse machte den Anfang. Von ihren Paten begleitet machten sich die Giraffen gemeinsam mit Frau Röhrich auf den Weg ins Klassenzimmer. Es folgten die Kängurus. Diese wurden von ihren Paten und Frau Hass ins Känguruzimmer begleitet. Den Abschluss bildeten die Affen, die von Frau Wöhrwag und Frau Hildebrand begleitet wurden.

Die Familien wurden während der ersten Unterrichtsstunde im Foyer der Gemeindehalle vom Elternbeirat fürsorglich verpflegt. Nach einem ersten spannenden und ereignisreichen Schultag endete der Unterricht um 11.30 Uhr.